RC Concordia 86 München eV Forum

Avatar

Please consider registering
guest

sp_LogInOut Log In sp_Registration Register

Register | Lost password?
Advanced Search

— Forum Scope —




— Match —





— Forum Options —





Minimum search word length is 4 characters - maximum search word length is 84 characters

sp_Feed Topic RSS sp_TopicIcon
Stadttriathlon Erding
20. Juni 2011
15:58
Avatar
bernd
Moderator
Members

Moderators

RCCMember
Forum Posts: 597
Member Since:
14. März 2006
sp_UserOfflineSmall Offline

Wellen, orkanartige Windböen, Regen, Hagel, Kälte, gefühllose Hände und Füße...das ist die Kurzfassung meines gestrigen Wettkampfs in Erding!!!

 

und hier etwas ausführlicher:

1,5km Schwimmen: Die angenehmste Disziplin, da das Wasser relativ warm war. Trotz des Wellengangs und etwas Geprügel an den Bojen kam ich nach 26:20 aus dem Wasser. Das ist für mich eine gute Zeit.

1. Wechsel: Traditionell beschissen, sollte ich vielleicht mal üben...

44,5km Radeln: Ich habe es gewagt mit Scheibe zu fahren. Die Windböen waren echt heftig und ich traute mich erst mal nicht in den Auflieger. Aber ich gewöhnte mich daran und teilweise segelte ich mit mords Geschwindigkeitsüberschuß an den Anderen vorbei. Bei km10 legte der Wind nochmal deutlich zu und ich hatte wirklich Schiß in die Wiese geweht zu werden und dachte ans Aufgeben. Der Wind war der Vorbote zum Hagelschauer, die Hagelkörner taten richtig weh und es kühlte deutlich ab, ich hatte nur den dünnen Einteiler an. Zum Glück ging der Hagel bald in Regen über und zum Schluß der Radstrecke wurde es trocken. Die Windböen waren aber immer noch heftig. Aber ich war trotz vorsichtiger Fahrweise ständig am Überholen. Nach 1:12:42 erreichte ich die Wechselzone, Schnitt: 36,4km/h

2. Wechsel: Der Radständer meiner Reihe war noch komplett leer, das motiviert. Mit klammen Fingern versuchte ich Socken über die total gefühllosen Füße zu ziehen. Das dauerte wieder ewig

10km Laufen: Ich humpelte mit gefühllosen Füßen los, den ersten km in 4:30. Oh jeh! Auf dem Kopfsteinpflaster taten die langsam auftauenden Füße richtig weh. Zum Glück waren richtig viele Zuschauer in der Stadt und feuerten einen toll an. Der Schnitt wurde auch etwas besser. Trotzdem war der ganze Lauf eine ziemliche Qual. Die Zeit ist mit 41:32 sogar noch ganz gut geworden. Aber der Zieleinlauf durch Massen an Zuschauern und toller Stimmung entschädigte für Alles.

Gesamtzeit: 2:25:33, Platz 84 von 647 und nicht mal eine halbe Stunde auf den Sieger Andreas Raelert (2. Ironman Hawaii 2010) verloren.

20. Juni 2011
16:44
Avatar
Horst
Gesamtführender
Members

RCCMember
Forum Posts: 467
Member Since:
20. April 2004
sp_UserOfflineSmall Offline

Klasse Bernd,

bei dem Wetter habe ich zu Hause mein Rad ein wenig geputzt.

Ich war froh, nicht raus zu müssen.

Eine tolle Leistung sowohl physisch als auch psychisch.

 

Horst

20. Juni 2011
16:54
Avatar
ToMarx
Kannibale
Members

RCCMember
Forum Posts: 682
Member Since:
11. März 2007
sp_UserOfflineSmall Offline

Das Wetter beim Erdinger Triathlon ist ja traditionell beschissen. Genau wie Dein erster Wechsel.Smilenick

Tolle Zeit, besonders beim SchwimmenTop

Wenn ich das so lese bin ich im Nachhinein froh, daß die Veranstaltung ausgebucht war.

Gratulation

Thomas Marx

winterpokal
20. Juni 2011
17:53
Avatar
nabendt
Moderator
Members

Moderators

RCCMember
Forum Posts: 132
Member Since:
10. Juni 2008
sp_UserOfflineSmall Offline

Das Wechseln können wir gerne zusammen trainieren, ich wechsel genauso besch.. wie Du. Kannst Du unten in der Liste derer Nachvollziehen, die mit "dnf." gekennzeichnet sind, ich hab nach dem Radfahren aufgehört. Das war zwar wegen meines gerissenen Außenbandes geplant, allerdings weiß ich nicht, ob ich so zitternd wie ich zum zweiten Wechsel reinkam mit heilem Fuß gelaufen wäre, ich war ganz froh das es vorbei war.

Wenn es irgendwo mal ein Paarzeitfahren gibt, sollten wir vielleicht zusammen starten, wir sind fast auf die Sekunden gleichzeitig ins Ziel gekommen.

Hoffe dir ist wieder warm, Gruß Hauke

21. Juni 2011
11:55
Avatar
jagger
Kannibale
Members

RCCMember
Forum Posts: 901
Member Since:
17. Februar 2004
sp_UserOfflineSmall Offline

bernd schrieb:

Wellen, orkanartige Windböen, Regen, Hagel, Kälte, gefühllose Hände und Füße...das ist die Kurzfassung meines gestrigen Wettkampfs in Erding!!!

... und dachte ans Aufgeben.


 

Ein wahrer IRONMAN! ... denn ich hätte aufgegeben, wenn ich überhaupt gestartet wäre!

Alles gute Zeiten, gottlob kenne ich die Wechselzeiten nicht: - )

HD

http://www.jaggger.de

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Sprüche

Man kann deutlich sehen, dass die beiden jetzt nur noch zu zweit sind.

— Rudi Cerne sieht genau hin
Website Neuigkeiten
27.10.15 - Forum & Downloads funktionieren wieder!
Recent Forum Posts